Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Spielbankabgabe

Spielbankabgabe

Steuerlexikon / Familie / Freiberufler / Unternehmen / Ruheständler / Arbeitnehmer 15.06.2018

Bereits im Mittelalter wurden in Städten Abgaben auf den Glücksspielbetrieb erhoben. Nach einem Verbot von Spielbanken im Jahr 1873 wurde der Betrieb 1933 unter bestimmten Voraussetzungen wieder zugelassen und mit der Spielbankabgabe belastet.

Steuereigenschaften

Steuergegenstand Glücksspielerträge
Bemessungsgrundlage Bruttospielertrag, d. h. die Differenz zwischen Spieleinsätzen und Spielgewinnen
Steuersatz 20 – 80 Prozent
Aufkommen 127 Mio. Euro (2017)
Anteil am Steueraufkommen 0,02 Prozent (2017)
Ertragshoheit Länder

 

Beurteilung

  • Widerspruch zu einer gleichmäßigen und gerechten Besteuerung, da die Spielbanken pauschal besteuert und von der allgemeinen Steuerpflicht entbunden sind

 

Empfehlung

  • Abschaffung der Spielbankabgabe
  • Einkommensteuerpflicht für Spielbanken

 

Mit Freunden teilen