Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Der Neue

Der Neue

Newsticker Nordrhein-Westfalen / Meldungen 11.07.2019, Rik Steinheuer

Rik Steinheuer stellt sich vor

Seit 15 Jahren bin ich schon beim Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen tätig, davon mehr als sieben Jahre als Vorstandsmitglied. Trotzdem, als Vorsitzender unseres Landesverbandes bin ich „der Neue“. Und da dürfen Sie an dieser Stelle ein paar Ausführungen erwarten, welche Schwerpunkte ich setzen möchte. Unsere grundsätzlichen Positionen bleiben natürlich unangetastet. 
Wenn den Bürgern und Unternehmen noch höhere Steuern, Gebühren, Sozialabgaben und Bürokratielasten auferlegt werden sollen, werden wir auch künftig kräftig dagegen halten.
Wenn wir auf ungerechte oder nicht mehr zeitgemäße Regelungen im Abgabenrecht stoßen, werden wir weiterhin nachdrücklich Änderungen fordern. Ein gutes Beispiel dafür ist unsere Volksinitiative „Straßenbaubeitrag abschaffen“, die innerhalb weniger Monate von fast einer halben Million Bürger unterzeichnet worden ist. Deshalb kam die Landtagsmehrheit trotz ihrer anfänglichen Ablehnung gar nicht umhin, inzwischen immerhin eine Entlastung um jährlich 65 Millionen Euro zuzusagen. Mit diesem Teilerfolg geben wir uns aber nicht zufrieden. Wir setzen uns selbstverständlich weiterhin für die vollständige Abschaffung des Straßenbaubeitrags ein.
Wenn Bürger im Steuerdschungel die Orientierung zu verlieren drohen, werden wir auch in Zukunft mit Ratgebern, Seminaren und Auskünften helfen. 
Wenn Rechte der Steuerzahler gefährdet sind, werden wir auch künftig mit Musterschreiben und Musterprozessen an der Seite der Bürger stehen, damit sie zu ihrem Recht kommen.
Wenn Steuergeld verschwendet wird oder der Staat unsolide wirtschaftet, werden wir dagegen auch in Zukunft unsere Stimme erheben und nachhaltiges Handeln einfordern.
Viele unserer Ziele lassen sich nur erreichen, wenn wir in Politik und Gesellschaft immer wieder für sie werben. Daher lege ich besonderen Wert darauf, dass der Bund der Steuerzahler für Politik, Presse, Institutionen und Verbände in Nordrhein-Westfalen ein anerkannter Dialogpartner ist. Oft unbequem, aber gesprächsbereit, konstruktiv, verbindlich im Ton und im Umgang. 
Das alles wäre nichts ohne Sie, die Mitglieder. Es soll künftig stärker zu spüren sein, dass der Bund der Steuerzahler ein Mitgliederverband ist. Wir entwickeln neue Ansätze, wie Sie sich besser einbringen und in der Verbandsarbeit wiederfinden können. Getreu dem Motto des BdSt: Gemeinsam mehr erreichen.

Mit Freunden teilen