Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Kommunale Bagatellsteuern

Kommunale Bagatellsteuern

Steuerlexikon / Familie / Freiberufler / Unternehmen / Ruheständler / Immobilienbesitzer / Arbeitnehmer 15.06.2018

Bagatellsteuern sind Steuern, deren Steueraufkommen vergleichsweise gering ist. Der Erhebungsaufwand ist demgegenüber häufig relativ hoch.

Bagatellsteuern:

  • Vergnügungsteuer
  • Hundesteuer
  • Zweitwohnungsteuer
  • Jagd- und Fischereisteuer
  • Schankerlaubnissteuer
  • Bettensteuer
  • Pferdesteuer

Steuereigenschaften

Bemessungsgrundlage je nach Steuerart und Kommune unterschiedlich
Steuersatz je nach Steuerart und Kommune unterschiedlich
Aufkommen 1,66 Mrd. Euro (2017)
Anteil am Steueraufkommen 0,23 Prozent (2017)
Ertragshoheit Kommunen

 

Beurteilung

  • Vielzahl der unterschiedlichen Steuern kompliziert das geltende Steuerrecht auf kommunaler Ebene
  • spezieller Erhebungsaufwand
  • der Steuer-Erfindungsfantasie sind keine Grenzen gesetzt (bspw. wurde die Erhebung einer Solariumsteuer oder einer Funkmastensteuer erwogen)

 

Empfehlung

  • Verzicht auf die Erhebung von Bagatellsteuern

 

Mit Freunden teilen