Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Steuertipps

Worauf Sie achten müssen, was Sie sparen können!

Steuertipp des Monats

Ferienlager: Betreuungskosten bei der Steuer absetzbar?

Kinderbetreuungskosten können bei der Einkommensteuer als Sonderausgaben abgesetzt werden. Dabei werden 2/3 der Ausgaben, höchstens 4.000 Euro im Jahr, anerkannt. Vorausgesetzt, das Kind ist jünger als 14 Jahre und gehört zum Haushalt des Steuerzahlers. Dass die Kosten für Kita, Hort oder Tagesmütter entsprechend der vorgenannten Voraussetzungen geltend gemacht werden können, ist nicht umstritten. Was aber, wenn das Kind im Ferienlager betreut wird?

Das Sächsische Finanzgericht hatte 2017 für solche Freizeitaktivitäten festgestellt, dass es sich dabei nicht um steuerlich begünstigte Kinderbetreuungskosten handelt. Konkret ging es in diesem Fall um die Betreuungskosten für ein einwöchiges Ferienlager „Surfen am Müggelsee“ (Az.: 2 K 1429/16). Der Fall liegt inzwischen dem Bundesfinanzhof (BFH) vor (Az.: VIII R 50/17). Eltern können sich in ähnlichen Fällen auf das laufende BFH-Verfahren berufen und gegebenenfalls Einspruch einlegen, wenn das Finanzamt diese Betreuungskosten nicht anerkennt.