Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Teure einmalige Straßenausbaubeiträge fa...
© Bild von analogicus auf Pixabay

Teure einmalige Straßenausbaubeiträge fallen in Rheinland-Pfalz (Januar 2020)

Erfolge / Bund der Steuerzahler Rheinland Pfalz e. V. / Immobilienbesitzer 01.09.2020

Seit 2018 gehört die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Rheinland-Pfalz zu den Schwerpunkt-Themen des Steuerzahlerbundes. In vielen Gesprächen mit den Fraktionen und Parteien, in unserer Pressearbeit und bei Anhörungen setzten wir uns konsequent für dieses Ziel ein. Vor unserem intensiven Einsatz hatte keine parlamentarische Kraft das Ende der Ausbaubeiträge auf der Agenda. Doch mittlerweile sind CDU, FDP und AfD dafür. Außerparlamentarisch gehört selbst die Linkspartei zum Lager der Beitragsgegner.

Doch das Bohren dicker Bretter ist in Rheinland-Pfalz nicht einfach. Über ein Jahr lang sperrte sich die regierende Ampel-Koalition gegen jede Reform. Anfang 2020 erzielten wir unseren ersten Teilerfolg. Bis 2024 sollen zumindest die teuren einmaligen Ausbaubeiträge, die selbst fünf- bis sechsstellige Belastungen zuließen, der Vergangenheit angehören und durch niedrige wiederkehrende Beiträge ersetzt werden. Doch wir bleiben unserem Ziel treu: Die Ausbaubeiträge müssen komplett abgeschafft werden. Dafür kämpfen wir weiter.

Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland