Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Schuldenspot(t)
Portreits

Schuldenspot(t)

Newsticker Nordrhein-Westfalen / Meldungen 14.07.2019, Eberhard Kanski

Und dann sind da noch die Landesschulden...

Rein rechnerisch stand das Land NRW Anfang Juli mit rund 180,7 Milliarden Euro bei den Banken in der Kreide. Anders als die Landesregierung berücksichtigt der BdSt in seinen Berechnungen die Verbindlichkeiten und Kreditermächtigungen im klassischen Landesetat und in den Extrahaushalten. Die gesamte Verschuldung aller öffentlichen Körperschaften in NRW ist noch höher: Laut Statistik waren Ende März 2019 das Land und alle Kommunen mit gut 230 Milliarden Euro verschuldet. Das sind 4,6 Milliarden Euro mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Ein Lichtblick sind die Kommunalschulden. Sie sanken im Vergleich zum Vorjahr um knapp drei Prozent. Im Land dagegen stiegen die Verbindlichkeiten im gleichen Zeitraum um mehr als drei Prozent. 

Mit Freunden teilen