Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Massive Steuererhöhungen in Lorch verhin...

Massive Steuererhöhungen in Lorch verhindert

Erfolge / Bund der Steuerzahler Hessen e. V. / Immobilienbesitzer 01.09.2020

In Lorch am Rhein konnte im Frühsommer 2020 der höchste Hebesatz für die Grundsteuer B in ganz Hessen verhindert werden. Der Haushaltsentwurf des Magistrats sah eine Erhöhung auf 1.285 Punkte vor, die Stadtverordneten folgten diesem Vorschlag jedoch nicht. Der Haushalt wurde vor allem durch Mittel aus der Hessenkasse und einer Rücklage ausgeglichen. Der gemeinsame Kampf des BdSt Hessen mit den Lorcher Gewerbetreibenden und Bürgerinnen und Bürgern hat sich also gelohnt. Mitarbeiter des Verbands standen in ständigem Kontakt mit Politik und Zivilgesellschaft in Lorch, waren mehrfach vor Ort, schalteten sich öffentlichkeitswirksam in die Debatte ein und konnten die Verantwortlichen letztlich überzeugen. In Lorch müssen nun alle Ausgaben auf den Prüfstand. Dabei gilt es herauszufinden, welche Aufgaben die Stadt mit anderen Kommunen gemeinsam besser und wirtschaftlicher erledigen kann – bis hin zu einer möglichen Gemeindefusion. Der BdSt Hessen wird diesen Weg weiter begleiten, damit die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler nicht am Ende doch noch für mangelnden Konsolidierungswillen bezahlen müssen.

Mit Freunden teilen
Die Schuldenuhr Deutschlands

Veränderung pro Sekunde

Staatsverschuldung Deutschland