Bund der Steuerzahler - Leseprobe

Publikationen > Der STEUERZAHLER

Leseprobe aus dem STEUERZAHLER 09/2018

Grundsteuerreform

„Ein Bürokratiemonster können wir nicht gebrauchen“

Der Gesetzgeber muss die Bewertungsbasis für die Grundsteuer reformieren. Das hat das Bundesverfassungsgericht im April entschieden, denn gegenwärtig werden die sog. Einheitswerte auf Grundlage der Wertverhältnisse des Jahres 1964 in den westlichen bzw. 1935 in den östlichen Bundesländern ermittelt. Diese Werte sind zu alt, so die Gerichtsmeinung. Nun müssen Bund und Länder bis Ende 2019 ein neues Gesetz beschließen und festlegen, wie der Steuerwert für die Grundstücke in Deutschland künftig ermittelt wird. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Deutschland
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0