Bund der Steuerzahler - Teures Leistungspflügen

26.11.2014

Teures Leistungspflügen

Wo können wir sparen? BdSt-Präsident klärt auf bei Mario Barth

Neue Einsparpotenziale für den Bundeshaushalt rechnet BdSt-Präsident Reiner Holznagel bei der letzten Ausgabe von „Mario Barth deckt auf!“ in diesem Jahr vor. Dabei sind auch kleinere Beträge entscheidend. Sparen könnte sich der Bund zum Beispiel insgesamt 96.000 Euro für ein Projekt rund ums Pflügen. Dahinter steht eine Interessenvertreterschaft Deutschlands in der Weltpflügerorganisation. Zum Engagement gehören verschiedene Veranstaltungen wie die Deutschen Meisterschaften im Leistungspflügen. Reisekosten der Gewinner, die zur EM und WM weiterfahren, zahlt das Ministerium – und damit der Steuerzahler.

Fällen von Steuergeldverschwendung sind heute erstmals die Sterneköche Ralf Zacherl und Mario Kotaska auf der Spur. Dazu kommen Dieter Nuhr, Franz Obst, Ilka Eßmüller und Christopher Posch. Mario Barth selbst nimmt noch einmal den Airport Berlin-Brandenburg unter die Lupe.

„Mario Barth deckt auf!“: Heute, RTL, 20.15 Uhr

Suche
Staatsverschuldung in Deutschland
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0