Bund der Steuerzahler - Ein-Euro-Jobs gehören abgeschafft

05.01.2011

Ein-Euro-Jobs gehören abgeschafft

Bund der Steuerzahler unterstützt Pläne der Bundesagentur für Arbeit


Ein-Euro-Jobs abschaffen!
Die Bundesagentur für Arbeit hat angekündigt, die Förderung von Ein-Euro-Jobs herunterzufahren. Der Bund der Steuerzahler begrüßt diese Ankündigung ausdrücklich.

Die milliardenschwere Subventionierung von solchen Arbeitsgelegenheiten ist weitestgehend erfolglos. Ein-Euro-Jobs helfen den Betroffenen nicht, in den regulären Arbeitsmarkt zurückzukehren. In manchen Fällen erschweren sie sogar diese Rückkehr. Zudem verdrängen sie reguläre Beschäftigungsverhältnisse. Das wurde in vielen Studien längst nachgewiesen. Der Bund der Steuerzahler fordert seit Jahren die Abschaffung dieses untauglichen arbeitsmarktpolitischen Programms. Es ist gut, dass die Politik nun endlich reagieren will. Die frei werdenden Mittel dürfen nicht in neue ineffiziente Programme fließen.

Suche
Staatsverschuldung in Deutschland
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0